9. März 2020

Kick-Off 2020

Ein Bericht von Anna Heidenreich:

Raus aus der Agentur, befreit von allen Pflichten und dem Alltagsgeschäft sind wir Anfang des Jahres alle zusammen ins Percuma, nahe Wiesbaden gefahren – zu unserem Jahres  Kick-Off 2020. Wir sind alle aus dem Raum Frankfurt, Wiesbaden und Mainz eingetrudelt und haben erst einmal die Location bestaunt. Super schön mit hohen Decken, großen Fenstern und total gemütlich eingerichtet habe ich mich dort direkt wohl gefühlt. Wir konnten auch gleich mal das mega angerichtete Buffet testen und das hat Lust auf mehr gemacht. 

Das Thema des diesjährigen Kick-Offs hieß “Verantwortung”. Aus einer Auswahl von Zitaten, zu denen wir uns bekennen durften, sprang mir dieses von Antoine de Saint-Exupéry direkt ins Auge: 

“Wenn du dich weigerst die Verantwortung für deine Niederlagen zu übernehmen, wirst du auch nicht für deine Siege verantwortlich sein.”

Meiner Meinung nach können Sieg und Niederlage nahe beieinander liegen – und gerade aus Niederlagen kann viel gelernt werden. 

Aus den ausgewählten Zitaten entstanden lebhafte Diskussionen, über die man noch so einiges über den ein oder anderen lernen konnte, mit dem man sonst im Alltag nur vorwiegend über professionelle Angelegenheiten spricht. 

Was bedeutet “Verantwortung übernehmen” eigentlich genau für mich? Hatte ich mich noch nie so direkt gefragt. Während einer ruhigen Arbeitsphase konnten wir das für uns selbst reflektieren. In jeder Situation im Alltag bedeutet Verantwortung übernehmen etwas anderes. Ob im Job, in der Familie oder im öffentlichen Bereich bringt Verantwortung verschiedene Aufgaben mit sich. Verantwortung übernehmen bedeutet für mich aber auch Fehler einzugestehen, daran zu arbeiten und mit der Verantwortung zu wachsen.

Anschließend haben wir uns in zwei Gruppen darüber unterhalten, was wir während unserer Arbeit zum Thema Verantwortung essentiell finden und was im professionellen Alltag dazu gehört. 

Eine sehr gelungene Veranstaltung, die nicht nur lehrreich war, sondern die einen auch zur Selbstreflexion motiviert hat und bei der man auch noch seine Kollegen besser kennenlernen durfte.

Letztendlich greife ich die Worte von Jesper noch einmal auf: “Mutig bleiben, Freude haben, Freiräume schaffen und neugierig bleiben.” Das alles muss vorhanden sein, damit jeder einzelne Verantwortung übernimmt und auch daran wachsen kann.

Aktuellste News