Innovation Day

Innovation Day

MERCK

Merck Innovation day

Jedes Wachstum braucht Wurzeln!

Ein gutes Jahr nach der Eröffnung des Innovationszentrums am Merck Hauptsitz in Darmstadt hatte Jazzunique erneut die spannende Aufgabe, diese bedeutsame Institution in den Fokus der Mitarbeiter zu rücken. Im Merck Innovation Center (MIC) sollen Ideen in Innovationen transformiert werden, um damit langfristig das Wachstum von Merck zu unterstützen und abzusichern. Beim Tag der offenen Tür ging es nun darum, das MIC für die Mitarbeiter noch einmal erlebbar werden zu lassen und seine unterschiedlichen Bereiche vorzustellen.

Außerdem sollten erste hier initiierte Projekte in verschiedenen Entwicklungsstadien präsentiert werden. Interaktiv und direkt sollte dies geschehen. Neugier, Offenheit und Mut der Mitarbeiter sollte erweckt werden – denn diese stehen am Anfang jeder Innovation. Die Besucher sollten bildlich den Nutzen und die Kommunikationsziele des MIC verstehen und wissen, dass sie ein Teil des MIC sind. Als zentrales Gestaltungselement nutzte Jazzunique hierfür den „Innovation Tree“. In ihm laufen die  4 Säulen des MIC, die Bereiche Internal Innovation Projects, Think Tank, Merck Innovation Academy und Accelerator zusammen.

Seine Wurzeln ergaben durch den Einsatz von Tape Art auf dem Boden des Center einen Blickfang und dienten gleichzeitig als Wegweiser und Orientierung hin zu den vier Präsentationsflächen. Über mobile Telepräsenzroboter konnten sich die Gäste live mit Mitarbeitern an weltweiten Merck Standorten austauschen.

Die symbolträchtigen Designelemente werden auch nach der Veranstaltung die innovationsfreudigen Mitarbeiter inspirieren und die Philosophie des MIC transportieren.

Merck Innovation day
Merck Innovation day
Merck Innovation dayMerck Innovation day
Merck Innovation day

Projektteam: Katja Ellrodt-Stich, Isabelle Schultheis, Johanna Müller, Stefanie Zingel, Jana Wagner, Stefanie Bollig, Michael Jandt und Paul Wiedeler

Ähnliche Themen

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren