Hall of Fame 2015

Hall of Fame der deutschen Forschung

Merck & Manager Magazin

Merck Hall of Fame 2015

DER EIGENEN BERUFUNG FOLGEN

In die Gedanken, die persönlichen Geschichten und Motivationen von Menschen, die unsere Welt bereichern, entführte Jazzunique im Auftrag von Merck. Ob sie nun den MP3-Standard entwickelt haben oder den Schraubenzieher revolutionierten, ob sie Krümmungen entdeckten, wo alle nur eine gerade Linie vermuteten – die Forscher, die in der Hall of Fame der deutschen Forschung ausgezeichnet werden, haben alle Großartiges erreicht. Um diese Pioniere angemessen in Szene zu setzen, kreierte Jazzunique ein Ambiente, das der Inszenierung eines modernen Theaterstücks glich.

Alle Akteure bewiesen an diesem Abend, dass sie der eigenen Berufung mit Leidenschaft folgen. Sei es der begnadete Koch, der ständig nach neuen Geschmackerlebnissen forscht, der hochbegabte Pianist, dessen Passion den Raum zum Vibrieren bringt oder die Tänzer, die durch ihre Bewegungen verzaubern. Auch Kulisse und Requisiten, wie der Award, dessen Maserung für die Etappen des Schaffens stand – gleich den Jahresringen eines Baumes – symbolisierten die passende Größe.

  • BEA® BlachReport Event Award 2017: „Bestes PR- /Medienevent“
  • Famab Award 2016 in Gold: „Best Corporate Event“
  • Nominiert für Eubea Award 2016
Merck Hall of Fame 2015 Redner
Merck Hall of Fame 2015 Pianist
Merck Hall of Fame 2015 Tänzer
Merck Hall of Fame Award

Projektteam: Dominique Klar, Damiano Heil, Giuliano Heil, Michael Jandt und Paul Wiedeler

Ähnliche Themen

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren

Globale Kampagne

MERCK INNOVATION CENTER

Hauptversammlung

MERCK

Internationaler Hochhauspreis

DekaBank, DAM und Stadt FFM

Hall of Fame 2016

Merck