Roadshow

ROADSHOW

Tupperware

Tupperware Roadshow
Tupperware Roadshow

Von der guten Stube als Event auf die Straße

Schon seit mehr als 60 Jahren revolutioniert der amerikanische Konzern das Selbstverständnis von Millionen von Frauen und Männern und deren Familien. Jazzunique bringt die legendären Tupperpartys erstmals als Event auch auf die Straße. 15 verschiedene Städte in ganz Deutschland steuert die Roadshow an, um das Tupperware-Produkt des Jahres, den ersten Dampfgarer für die Mikrowelle, den Tupperware MicroGourmet, zu präsentieren. Jazzunique ist dabei sowohl für das Konzept, die Organisation, als auch für die Durchführung der Roadshow zuständig.

Für den einzigartigen Look der Tour sorgt das Brand Spaces Team der Agentur, indem es eine gemütliche Lounge mit Küche und Gästebereich kreierte. Die farbige Vielfalt der Marke mit ihren Produkten, die praktischen Lösungen für Alltagsprobleme im Umgang mit bewusster Ernährung fernab von vorgefertigten Speisen ermöglicht, wird hierbei zum zentralen Gestaltungselement. Eine persönliche und einladende Atmosphäre ermöglicht den direkten Kontakt zu den interessierten Besuchern. Jeweils zwei Tage pro Stadt wird das Team vor Einkaufszentren oder Fußgängerzonen zu finden sein. Dank flexibler Tische und Regale passt sich der Stand jeder Stadtsituation bestens an.

So locken mal eine lange Tafel, mal kleinere Tischinseln zum kollektiven Probieren der frisch gegarten Köstlichkeiten. Neben erfahrenen Promotern geht der renommierte Koch Stephan Börner mit auf Tour und bereitet live die Köstlichkeiten im Dampfgarer zu. Stephan Börner hat in seiner beruflichen Laufbahn schon intensiv auf Roadshows und Messen gekocht und gemeinsam mit diversen Fernsehköchen, wie zum Beispiel Johann Lafer, Horst Lichter und Tim Mälzer, als Showkoch auf der Bühne gestanden. Sein Motto lautet: „Ich koche für meine Gäste genauso, wie ich für mich selbst kochen würde.“

Tupperware Roadshow
Tupperware RoadshowTupperware Roadshow
Tupperware Roadshow
Tupperware Roadshow

Projektteam: Neele Zimmermann, Katharina Mertens, Silvia Saure, Anna Jacobs, Damiano Heil und Michael Jandt

Ähnliche Themen

Diese Projekte könnten Sie auch interessieren