imprfct space

imprfct? - Verschmelzung von digitalen und realen Räumen

Mit dem imprfct space wird das Herzstück unserer Räumlichkeiten zum Showroom, zur Galerie und zum Experimentierfeld für Kunst, Design und Inszenierungen.

Durch eine Verschmelzung von physischem Raum und digitalen Welten lassen wir dabei immer wieder neuartige Raumerlebnisse entstehen.

Als Besucher unseres Ausstellungsraums befindet man sich inmitten eines kreativen Schaffensprozesses und erhält exklusive Einblicke in die Arbeit des jeweiligen, zusammenarbeitenden Künstlers.

Das Gestalten von Räumen gehört dabei zu unserer DNA: Jazzunique lässt mit strategischer Kommunikation Marken zu Erlebnissen werden. Mit der emotionalen Kraft von Dramaturgie, Raum, Gestaltung und Technologien inszenieren wir Botschaften, die bewegen. Für mehr echte Interaktion zwischen Menschen, Marke und Produkt – real und digital.

Für die digitale Verknüpfung und Erweiterung in der Zusammenarbeit mit den Künstlern im imprfct space zeichnet sich bright! als Gestaltungs- und Technologie-Studio aus der Nähe von Frankfurt verantwortlich.

imprfct space No 2 - Max Geisler

Eingefrorene Momentaufnahmen

Die exklusive Installation des gebürtigen Frankfurter Künstlers Max Geisler verwandelt den imprfct space erneut in ein begehbares Kunstwerk.

Mehr zum imprfct space No 2 hier.

imprfct space No 1 - Engin Dogan

Urban Art als immersives Raumerlebnis

Die Ausstellung mit Engin Dogan setzte den Startschuss für den imprfct space und damit für eine langfristig angelegte Reihe von Kunst-Erlebnissen.

Mehr zum imprfct space No 1 hier.