Spatenstich auf der Blumeninsel

Spatenstich auf der Blumeninsel

Neuer Besucherpavillon für die Insel Siebenbergen

26. April 2018 – Als „schönste Blumeninsel Hessens“ wird die Insel Siebenbergen häufig bezeichnet. Diesem Ruf soll auch der neue Besucherpavillon des grünen Museums der Museumslandschaft Hessen Kassel gerecht werden. In Kooperation mit haake architektur und MOST gartenlandschaften setzte sich Jazzunique beim Wettbewerb zum Entwurf des zukünftigen Eingangsbereichs der Insel gegen mehrere Mitbewerber durch. Die Aufgabe des Wettbewerbs bestand in der Neugestaltung des Eingangsbereiches zur Insel mit einem kleinen Shop, einem Kassenbereich und einem Gastronomie- und Serviceangebot.

Gemeinsam mit dem hessischen Minister für Wissenschaft und Kunst, Boris Rhein, wurde mit dem feierlichen Spatenstich am 21. April nun auch die Umsetzung eingeleitet. Der entstehende Baukörper ist ein heller, leichter Pavillon, der sich – inspiriert durch den Ort und seine Natur sowie die geschwungene Brücke – an der Architektur der 50er Jahre orientiert und diese stilvoll ins Heute überträgt. Im Innenraum des Gebäudes befinden sich Sitzmöglichkeiten und ein Café, ein Servicepoint sowie Kasse und Shopbereich.

Natürliche Materialien verbinden dabei stets die Natur der Insel mit dem Innenbereich des neu geschaffenen Besucherzentrums. Zum Wasser hin entsteht eine kleine überdachte Terrasse. Die neue Architektur schafft so einen bewussten Ort zum Ankommen und Verweilen. Der Vorplatz der Brücke wird zum Ausgangs- und Endpunkt der Entdeckungsreise auf die Insel Siebenbergen, der zukünftig alle Funktionen an einer Stelle bündelt.

Fotoquelle: Museumslandschaft Hessen Kassel, Fotograf: Lothar Koch